Beachten Sie, dass Sie bei einem Whitelist-Eintrag sich bitte zunächst den Header der Mail ansehen sollten.
Dieser sieht z.B. so aus:

Return-Path: <nobody@echo.spambarrier.de>
Received: from gate1.spambarrier.de (78.46.139.117) by euve74787 (Axigen)
with (AES128-GCM-SHA256 encrypted) ESMTPS id 046C5D;
Tue, 7 Dec 2021 09:58:28 +0100
Received: from static.52.7.217.95.clients.your-server.de ([95.217.7.52]:50970)
by gate1.spambarrier.de with esmtp (spambarrier.de)
(envelope-from <nobody@echo.spambarrier.de>) id 1muWIn-0001iR-V2
for testkonto1@07o.de; Tue, 07 Dec 2021 09:58:27 +0100
Received: by static.52.7.217.95.clients.your-server.de (Postfix, from userid
65534) id 3EA9E3FB99; Tue, 7 Dec 2021 09:58:21 +0100 (CET)
Date: Tue, 07 Dec 2021 09:58:21 +0100
From: "spambarrier.de Echo" <echo@echo.spambarrier.de>
To: testkonto1@07o.de
Subject: Re: Test
Message-ID: <20211207085821.ipJxU%echo@echo.spambarrier.de>
Envelope-From: echo@echo.spambarrier.de
User-Agent: s-nail v14.9.6
Content-Type: text/plain
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=utf-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Spam-Score: 4.5 ()

Wichtig sind hier die markierten Felder:
Prüfen Sie den Spam-Score - ggf. ist Ihr Schwellwert zu niedrig eingestellt.
Tragen Sie den From-Absender in Whitelist ein - sollte ein Envelope-Absender zu finden sein, tragen Sie bitte diesen ebenfalls ein.
Sollten Sie einen RETURN-PATH finden, so ist dieser ebenfalls als Eintrag zu hinterlegen.

Falls Sie Hilfe benötigen, übersenden Sie einen Header einer Mail an uns und wir helfen Ihnen, die geeigneten Parameter daraus zu extrahieren.
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!